Die Gütersloher Innenstadt: Im März mussten die Geschäfte bereits schließen. - © Archiv: Patrick Menzel
Die Gütersloher Innenstadt: Im März mussten die Geschäfte bereits schließen. | © Archiv: Patrick Menzel

NW Plus Logo Geschäftsschließungen NRW-Städte fordern vollständigen Lockdown nach Weihnachten

Der Städtetag NRW spricht sich für Einzelhandelsschließungen aus, um Kontakte zu reduzieren. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen sieht keine andere Möglichkeit, um Infektionen zu vermeiden.

Jemima Wittig

Bielefeld. Die Zeichen stehen auf einen harten Lockdown. Nur ob es bundeseinheitliche Regelungen gibt und ab wann zu den härteren Maßnahmen gegriffen wird, ist noch unklar. Die Städte in Nordrhein-Westfalen sprechen sich in einer Pressemitteilung vom Mittwoch für einen vollständigen Lockdown nach Weihnachten bis Anfang Januar aus. Der Einzelhandel mit Ausnahme der Lebensmittelgeschäfte sollte demnach nach Weihnachten bis zum 10. Januar flächendeckend schließen. Außerdem sollten die geplanten Lockerungen bei den Kontakten für die Zeit nach Weihnachten überdacht werden...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren