0
Kinder bei einem Martinsumzug im vergangenen Jahr. - © Symbolfoto: picture alliance/Thomas Warnack/dpa
Kinder bei einem Martinsumzug im vergangenen Jahr. | © Symbolfoto: picture alliance/Thomas Warnack/dpa

Coronavirus-Liveticker Martinszüge in Nordrhein-Westfalen sind verboten

Mit unserem Liveticker zum Coronavirus bleiben Sie weiterhin auf dem Laufenden zu allen Entwicklungen aus der Region, aus Deutschland und der Welt.

30.10.2020 | Stand 30.10.2020, 17:29 Uhr |

Berlin (dpa). Martinszüge sind in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen verboten. Einzige Ausnahme: Martinszüge oder -feiern als rein interne Veranstaltungen auf dem Gelände einer Schule oder Kita, an denen aber Eltern oder andere externe Personen nicht teilnehmen dürfen.Das teilte das Landesgesundheitsministerium am Freitag mit. Die neue Corona-Schutzverordnung erlaube Veranstaltungen nur noch, „wenn es dafür einen ausdrücklichen Ausnahmetatbestand in der Verordnung gibt", erklärte ein Sprecher. „Da Martinszüge keine berufliche Veranstaltung sind und auch keine der Daseinsfürsorge dienende Veranstaltung, sind sie leider nicht zulässig." Auch für feste Gruppen wie Schulklassen gebe es keine Ausnahmen.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group