0
Viele Patienten haben es schon immer gewusst. Jetzt belegt es eine Studie: Bei Deutschem Krankenhausessen wird oft bei der Qualität gespart. - © Picture Alliance
Viele Patienten haben es schon immer gewusst. Jetzt belegt es eine Studie: Bei Deutschem Krankenhausessen wird oft bei der Qualität gespart. | © Picture Alliance

Studie Krankenhäuser sparen am Patientenessen - das geben Kliniken in OWL aus

Laut dem Deutschen Krankenhausinstitut ist die Verpflegung auf vielen Stationen in Deutschland mangelhaft. Der Blick in die Region zeigt ein anderes Bild.

Anneke Quasdorf
16.01.2020 | Stand 16.01.2020, 10:39 Uhr

Düsseldorf/Bielefeld. Viele Krankenhäuser in Deutschland sparen am Essen. 3,84 Euro geben Einrichtungen im Schnitt für Lebensmittel aus – pro Tag pro Patient. Entsprechend schlecht ist die Qualität, die kaum kontrolliert wird. Das hat eine Studie des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) gezeigt. Ein Blick in die Region zeigt allerdings ein sehr unterschiedliches Bild.

realisiert durch evolver group