0
Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) und Vertreter der Länder wollen bei Lebensmittelskandalen schneller reagieren. - © picture alliance
Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) und Vertreter der Länder wollen bei Lebensmittelskandalen schneller reagieren. | © picture alliance

Lebensmittelkontrollen Wie die Politik nach den Lebensmittelskandalen handeln will

Die Aufsichtsbehörden sollen sich künftig bei Lebensmittelskandalen schneller austauschen. Dabei sprechen die Fachleute selbst ein weiteres Problem an. Demnach mangele es an Personal – die Zahl der Kontrollen soll sogar gesunken sein

Lukas Brekenkamp
25.10.2019 | Stand 26.10.2019, 08:22 Uhr

Berlin/Bielefeld. Tödliche Keime in der Wurst, schädliche Bakterien in der Milch. Immer mehr Lebensmittel wurden in den vergangenen Jahren aufgrund von Mängeln zurückgerufen. Experten kritisieren das System der Lebensmittelkontrolle in Deutschland heftig. Um solche Skandale künftig zu vermeiden und über Schwachstellen bei der Lebensmittelüberwachung zu sprechen, gab es eine Konferenz zwischen Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) und Vertretern der Länder.

realisiert durch evolver group