0
Hinweis: Videoüberwachung in Büren. - © Thomas Grundmann
Hinweis: Videoüberwachung in Büren. | © Thomas Grundmann

Büren Verein kritisiert angebliche Kollektivstrafe in Abschiebehaft Büren

Fluchtversuch: Zwei Nordafrikaner überwinden den NATO-Stacheldraht und flüchten auf das Dach. Sicherheitskräfte versperren den weiteren Weg. Dann reagiert die Anstaltsleitung

Dirk-Ulrich Brüggemann
09.07.2018 | Stand 10.07.2018, 12:37 Uhr

Büren. Nach dem Fluchtversuch von zwei Nordafrikanern in der Unterbringungseinrichtung für Ausreisepflichtige in Büren soll nach Informationen des Vereins Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Büren die Anstaltsleitung als Kollektivstrafe den Einschluss aller Gefangenen verfügt haben. Der Verein bezieht sich auf Berichte von Gefangenen.

realisiert durch evolver group