NW News

Jetzt installieren

0
Sorgenkind: Vor allem ein Reaktor des Atomkraftwerks Tihange nahe der belgisch-deutschen Grenze beunruhigt die Aachener. - © dpa
Sorgenkind: Vor allem ein Reaktor des Atomkraftwerks Tihange nahe der belgisch-deutschen Grenze beunruhigt die Aachener. | © dpa
Aachen

"Das ist Panikmache": So schätzt ein Reaktorexperte das Risiko einer Atomkatastrophe in Belgien ein

Hans-Josef Allelein ist Professor am Lehrstuhl für Reaktorsicherheit und -technik an der RWTH Aachen

Anneke Quasdorf
01.09.2017 | Stand 01.09.2017, 17:56 Uhr

Herr Allelein, Sie als Experte: Für wie begründet halten Sie die Sorge vor einem Katastrophenfall in Tihange oder Doel?
Hans-Josef Allelein: Mich beunruhigen die Zustände der Reaktoren konkret nicht. Was ich vor allem für falsch halte, ist die Panikmache, die jetzt im Raum Aachen passiert. Das Problem ist: Man kann dem Laien gar nicht genau genug erklären, wie unwahrscheinlich das Szenario ist, das jetzt überall ausgemalt wird, weil das kein Mensch mehr versteht.