0
Evergrande-Krise - © Foto: Andy Wong/AP/dpa
Ein Baukran steht auf einem neuen Wohnbauprojekt von Evergrande in Peking. | © Foto: Andy Wong/AP/dpa
Immobilien

Sorgen um Evergrande: Angst vor einer neuen Immobilienkrise

22.09.2021 | Stand 22.09.2021, 18:10 Uhr

Peking/Frankfurt - Evergrande ist der zweitgrößte Immobilienentwickler Chinas und hat Schulden von umgerechnet mehr als 300 Milliarden Dollar (256 Mrd Euro) angehäuft. Anleger befürchten einen Zahlungsausfall.

Mehr zum Thema