0

Paderborn Wellemöbel: Verwaltung nach Bad Lippspringe

Umsatz 2012 gesteigert

23.03.2013 | Stand 22.03.2013, 12:09 Uhr

Paderborn (nw). Der Paderborner Kastenmöbelhersteller Wellemöbel wird im Sommer auch seine Verwaltung nach Bad Lippspringe verlegen.

Insgesamt 226 Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung, Musterbau und Verwaltung sollen nach Bad Lippspringe umziehen, wo bereits die Produktionsgesellschaft MF Bad Lippspringe GmbH ansässig ist. Das Grundstück in Paderborn sei an die benachbarte Bremer AG verkauft worden, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Volker Meurer dem Branchendienst Euwid. Die Welle Holding AG bleibe am Stammsitz.

Wellemöbel hat 2012 den Umsatz auf 118 (2011: 112) Millionen erhöht und schwarze Zahlen geschrieben. Die Ertragslage habe sich deutlich verbessert. Gesellschafter von Wellemöbel sind neben Meurer noch Karl Sommermeyer, Lutz Gottfried und Werner Schirmer. Sommermeyer werde aber in Kürze auch Schirmers Anteile übernehmen. Seine Tochter Anna Sommermeyer ist seit dem 1. März neue Exportleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group