0
Vertreter der Papierindustrie zeigen sich aufgrund der Gaskrise besorgt. - © Pixabay
Vertreter der Papierindustrie zeigen sich aufgrund der Gaskrise besorgt. | © Pixabay

Gasmangel Papierindustrie warnt: Toilettenpapier könnte wieder knapp werden

Vertreter der Papierindustrie sind aufgrund der fehlenden Gaslieferungen aus Russland besorgt. Denn für die Produktion von Toilettenpapier wird der Rohstoff dringend benötigt.

Wiebke Wellnitz
06.09.2022 | Stand 06.09.2022, 14:33 Uhr

Bielefeld. 134 Rollen - so viel Toilettenpapier verbraucht jeder Deutsche im Durchschnitt in einem Jahr. Um die 750.000 Tonnen produzieren zu können, braucht die Papierindustrie allerdings Gas. Würde der Gashahn für die Industrie aufgrund der fehlenden Lieferungen aus Russland zugedreht, sehen die Produzenten die Versorgungssicherheit gefährdet.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.