0
Unternehmensgründer Paul Gauselmann und Armin Gauselmann (hier vor zwei Jahren bei einem Gespräch zum 60-jährigen Firmenbestehen) führen den Konzernvorstand. - © Joern Spreen-Ledebur
Unternehmensgründer Paul Gauselmann und Armin Gauselmann (hier vor zwei Jahren bei einem Gespräch zum 60-jährigen Firmenbestehen) führen den Konzernvorstand. | © Joern Spreen-Ledebur

Glücksspiel Gauselmann setzt verstärkt aufs Ausland

Die Gauselmann-Gruppe wächst allen Schwierigkeiten zum Trotz mit zweistelliger prozentualer Rate. Die Zahl der Mitarbeiter steigt ebenso wie die Investitionen

13.08.2019 | Stand 13.08.2019, 22:08 Uhr

Espelkamp. Die Gauselmann-Gruppe ist 2018 rasant weiter gewachsen. Der Umsatz wuchs um 18,5 Prozent von 2,04 auf 2,41 Milliarden Euro.  Besonders stürmisch entwickelte sich der Konzern im Ausland mit einem Umsatzwachstum um 25 Prozent auf 1,38 Milliarden Euro. "Die Emanzipation vom wichtigen Heimatmarkt Deutschland hat sich weiter fortgesetzt", teilten Vorstandschef  Paul Gauselmann (84) und sein Stellvertreter Armin Gauselmann  (57) gemeinsam mit. Der Auslandsanteil am Umsatz stieg auf 57 Prozent.

realisiert durch evolver group