0
Eine Welt mit Risiken: Im Cyberspace lauern gefahren - Computerdaten sollten daher gut geschützt werden. - © dpa
Eine Welt mit Risiken: Im Cyberspace lauern gefahren - Computerdaten sollten daher gut geschützt werden. | © dpa
Trojaner blockierte Computer

Cyberkriminelle erpressen Bielefelder Institution

Die Schadsoftware war den Fachleuten bisher nicht bekannt - die angegriffene Einrichtung musste ein Lösegeld in Form von Bitcoins bezahlen.

Martin Krause
09.03.2019 | Stand 10.03.2019, 01:33 Uhr

Bielefeld. Eine Bielefelder Institution ist Opfer von Cyberkriminellen geworden. Unbekannte Hacker haben der behördennahen Einrichtung, wie berichtet, eine Schadsoftware – einen neuartigen „Trojaner" – ins Haus geschickt, und es gelang ihnen, damit sämtliche Computerdaten zu blockieren. Am Ende mussten die Bielefelder auf die erpresserischen Forderungen der Täter eingehen: „Wir wären sonst völlig aufgeschmissen gewesen, alle Kundendaten, alle Projektinformationen – alles war gesperrt", erinnert sich der Geschäftsführer.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.