Übergabe der Eule: Martin Friedrich (Seidensticker, hinten links), André Mielitz (Marketing.Club), Nicole Seidensticker-Delius, Alf Meyer zur Heyde sowie Frank (vorne. l.) und Oliver Seidensticker (r.) mit Vorstandskollegin Silvia Benzinger. - © Foto: Christian Mathiesen
Übergabe der Eule: Martin Friedrich (Seidensticker, hinten links), André Mielitz (Marketing.Club), Nicole Seidensticker-Delius, Alf Meyer zur Heyde sowie Frank (vorne. l.) und Oliver Seidensticker (r.) mit Vorstandskollegin Silvia Benzinger. | © Foto: Christian Mathiesen

Bielefeld Marketing-Eule landet bei Seidensticker

Marketing-OWL 2018: Das Bielefelder Unternehmen erhält Auszeichnung für die Neupositionierung seiner Marke Schwarze Rose

Heidi Hagen-Pekdemir

Bielefeld. Anlass zum Feiern hat Seidensticker schon vor dem 100. Geburtstag im kommenden Jahr. Der namhafte deutsche Hemdenhersteller wurde Freitag mit der "Marketing-OWL 2018" ausgezeichnet. Den Preis erhielt das Bielefelder Familienunternehmen für die erfolgreiche Neupositionierung seiner Marke Schwarze Rose in besonders für die Textilbranche schwierigen Zeiten. Mit dieser Leistung habe Seidensticker die 13-köpfige Jury überzeugen können, sagte Alf Meyer zur Heyde, Präsident im Marketing-Club. Seidensticker habe stets selbst Trends gesetzt, statt ihnen nachzulaufen, führte Holger Piening beim Streifzug durch die Geschichte des Hauses aus. Der Vizepräsident der IHK Bielefeld erinnerte unter anderem daran, dass die Firma schon 1957 mit dem ersten bügelfreien Hemd auf den Markt kam. Es war die Geburtsstunde der Schwarzen Rose. Der Preis sei deshalb auch eine Auszeichnung für diese Marke. Mit dem Namen Seidensticker gesegnet zu sein, bezeichnete Ralph-Jörg Wetzorke in seiner launigen Laudatio als großes Glück. Der Geschäftsführer von Lightpower aus Paderborn hatte 2016 die Marketing-OWL erhalten, eine in Bronze gegossene Eule. Wetzorke unterstrich, dass sich der Hemdenspezialist, der bis Ende der 1960er Jahre 4.000 Mitarbeiter in Deutschland beschäftigte, konsequent unterschiedlichen Herausforderungen gestellt habe. Mit einer "mehr als erstklassigen Kampagne" habe man es geschafft, den Verbrauchern wieder Markenbewusstsein zu vermitteln. Lob zollte der Laudator auch für den Mut, in "Geiz-ist-geil"-Zeiten das Preissegment zu erhöhen, statt zu senken. Mit dem Preis erfüllt sich für Oliver Seidensticker ein langgehegter Wunsch. "Eine großartige Anerkennung, zur Riege der 14 ausgezeichneten Unternehmen zu gehören", sagt der geschäftsführende Gesellschafter voller Freude.

realisiert durch evolver group