0
Ausgezeichnet: Matthias Scheffner (l.) und Uli Quaas (r.) überreichten den Preis „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ an Thorsten Jungeblut (2.v.l) und Helge Ritter. - © Andreas Frücht
Ausgezeichnet: Matthias Scheffner (l.) und Uli Quaas (r.) überreichten den Preis „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ an Thorsten Jungeblut (2.v.l) und Helge Ritter. | © Andreas Frücht

Bielefeld OWL-Projekt „KogniHome“ wird Preisträger unter 1.000 Bewerbern

"Großer Beitrag für die Gestaltung der Zukunft“

Stefan Weber
26.10.2015 | Stand 09.11.2015, 11:22 Uhr

Bielefeld. Es wurde viel über die Zukunft gesprochen im Gebäude des Exzellensclusters CITEC der Universität Bielefeld, und darüber, dass Forschung aus Ostwestfalen-Lippe Vieles zur ihrer Gestaltung beitragen kann. Anlass war die Preisverleihung im bundesweiten Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ an das Projekt „KogniHome“.

Empfohlene Artikel


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.