0
Annalena Baerbock muss sich Vorwürfen stellen.  - © picture alliance/dpa
Annalena Baerbock muss sich Vorwürfen stellen.  | © picture alliance/dpa

Hat sie abgeschrieben? Was Annalena Baerbock zu den Plagiatsvorwürfen sagt

Die Plagiatsvorwürfe gegen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock belasten den Grünen-Wahlkampf. Baerbock zeigt sich unbeeindruckt: Sie habe keine wissenschaftliche Arbeit geschrieben.

Daniela Vates
02.07.2021 | Stand 02.07.2021, 19:33 Uhr

Berlin. Es dauert fast eine Stunde, dann zeigt Annalena Baerbock etwas Verletzlichkeit. Sie habe da so ein, zwei kleine Blasen am Finger, sagt die Grünen-Kanzlerkandidatin und blickt auf ihre Hände, ein wenig verwundert fast: „Die kriege ich ganz selten." Ein Stresssymptom?, fragt die Moderatorin. „Ich habe gerade festgestellt, dass ich das glaube", antwortet Baerbock und fängt sich gleich wieder: Sie sei froh, dass sie „sehr robust" sei.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG