0
Facebook erwartet von seinen Nutzern in der Regel schon die Nennung von Klarnamen. - © Picture Alliance
Facebook erwartet von seinen Nutzern in der Regel schon die Nennung von Klarnamen. | © Picture Alliance

Anonymität „Wir haben alle Geheimnisse“ - wen eine Klarnamenpflicht am härtesten trifft

Der Hass im Netz macht vielen Angst. Politiker fordern ein Ende der Anonymität. Doch die ist auch für Menschen ein Schutzraum, die anders sind.

Judith Gladow
16.01.2020 | Stand 16.01.2020, 07:45 Uhr

Bielefeld. Persönliche Angriffe auf Facebook, Beleidigungen per Twitter, obszöne Bemerkungen in den Kommentarspalten – Hass und Hetze im Netz nehmen zum Teil bedrohliche Ausmaße an. So bedrohlich, dass der Bürgermeister von Kamp-Lintfort einen Waffenschein beantragt hat. Daraufhin forderte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) die Einführung einer Klarnamen-Pflicht in den sozialen Netzwerken. Ohne den Deckmantel der Anonymität, so Schäubles Annahme, würden sich die Trolle vieles nicht mehr trauen.

realisiert durch evolver group