Das südliche Torhaus (links) zeigt bereits deutliche Spuren des Verfalls. Im Hintergrund ist der Bereich, der zusätzlich gastronomisch genutzt werden soll. - © Hans-Hermann Igges
Das südliche Torhaus (links) zeigt bereits deutliche Spuren des Verfalls. Im Hintergrund ist der Bereich, der zusätzlich gastronomisch genutzt werden soll. | © Hans-Hermann Igges
NW Plus Logo Paderborn

Beliebte Location für Hochzeitsfeiern: Gut Ringelsbruch soll sich verändern

Auf Gut Ringelsbruch zerbröseln schon die ersten Mauern. Der Besitzer will es nun vor weiterem Verfall retten. Dabei knüpft er an ein erstes erfolgreiches Projekt an.

Hans-Hermann Igges

Paderborn. Im weiten Westen tut sich etwas: Gut Ringelsbruch, auf halber Strecke am Paderborner Stadtrand zwischen Elsen und Wewer mitten in Feld und Wald gelegen, hat sich in den letzten Jahren zwar schon als beliebter Ort für private Feiern sowie geschäftliche Anlässe wie zum Beispiel Hochzeitsmessen etabliert. Doch große Teile des ehemals landwirtschaftlich genutzten Anwesens dämmern seit Jahren in einer Art Dornröschenschlaf dahin. Schlimmer: Schon zerbröseln ganze Teile zu Schutt. Doch damit soll bald Schluss sein...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG