0
Carsten Linnemann (r.) ist bei seiner Ankunft im Paderborner Brauhaus bedient. Er bezeichnet das CDU-Resultat im Bund als „Schlag in die Magengrube". - © Jens Reddeker
Carsten Linnemann (r.) ist bei seiner Ankunft im Paderborner Brauhaus bedient. Er bezeichnet das CDU-Resultat im Bund als „Schlag in die Magengrube". | © Jens Reddeker
Kreis Paderborn

Wahlergebnis im Kreis Paderborn: CDU trotz Verlusten stark

Die CDU im Kreis verliert bei einer Bundestagswahl zum zweiten Mal hintereinander außergewöhnlich kräftig. SPD und vor allem Grüne gewinnen dazu.

Hans-Hermann Igges
27.09.2021 | Stand 27.09.2021, 16:22 Uhr |
Jens Reddeker

Paderborn. Die vormalige CDU-Hochburg ist abermals grob geschleift worden. Die Partei bekam am Sonntagabend nur noch 33 Prozent der Zweitstimmen; 2017 waren es noch 40,7 Prozent gewesen, 2013 sogar satte 51,3 Prozent.

Mehr zum Thema