So war es im Sommer 2020: Beim Auftritt der "Kapelle Petra" im Neuhäuser Schlosspark unter Corona-Bedingungen wird gejubelt, gewunken und geklatscht. - © Julia Stratmann
So war es im Sommer 2020: Beim Auftritt der "Kapelle Petra" im Neuhäuser Schlosspark unter Corona-Bedingungen wird gejubelt, gewunken und geklatscht. | © Julia Stratmann
NW Plus Logo Paderborn

Paderborn plant großen Kultursommer

Das Konzept sieht Konzerte, Lesungen, Aufführungen, Performances und weitere Aktionen vor. Dafür müssen aber zwei Voraussetzungen erfüllt werden.

Birger Berbüsse

Paderborn. Picknickkonzerte, ein Kurzfilmfestival, Lesungen oder ein mobiles Theaterstück: All das und noch viel mehr könnte es im August und September in Paderborn wieder unter freiem Himmel geben. Voraussetzung: Die Pandemie-Bedingungen lassen die Veranstaltungen zu und die Stadt erhält die beantragten Fördermittel des Bundes. Dann stünde dem "Kultursommer 2021" wohl nichts mehr im Wege. Paderborns Kulturamtsleiter Christoph Gockel-Böhner geht auch fest davon aus, dass es zumindest nicht am Geld scheitern wird...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema