Die Konzentrationszone für Windräder am südlichen Horizont des Paderborner Stadtgebietes rechts und links der B 68 Richtung Lichtenau geht über in die Konzentrationszone der Stadt Borchen. - © Hans-Hermann Igges
Die Konzentrationszone für Windräder am südlichen Horizont des Paderborner Stadtgebietes rechts und links der B 68 Richtung Lichtenau geht über in die Konzentrationszone der Stadt Borchen. | © Hans-Hermann Igges
NW Plus Logo Paderborn

Windkraft-Planer sehen wenig Spielraum für Paderborn

Konzentrationsflächen: Zwischen Steuern und Verhindern verläuft ein schmaler Grat. Ob ein neuer Nutzungsplan wirksam ist, entscheiden im Zweifel die Gerichte. Eine erste Frist für Beteiligungen läuft am 29. Januar ab.

Hans-Hermann Igges

Paderborn. Der Ausbau der Windkraft im Paderborner Land erhitzt zur Zeit mal wieder die Gemüter - das zeigt allein schon der Blick in die Spalten der Neuen Westfälischen in den letzten Wochen. Anlass ist die 146. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Paderborn. Der Vorentwurf sieht 834 Hektar in insgesamt 13 Konzentrationszonen vor - doppelt so viel wie noch 2010 in der letzten, der 125. Änderung des Flächennutzungsplanes. Noch bis 29. Januar liegen die Pläne öffentlich aus; Einwendungen können gemacht werden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG