Mit Besorgnis registrieren die Gewerkschaften einen deutlichen Einbruch bei den Ausbildungsstellen in den Industriebetrieben im Kreis Paderborn. - © (Symbolbild) Pixabay
Mit Besorgnis registrieren die Gewerkschaften einen deutlichen Einbruch bei den Ausbildungsstellen in den Industriebetrieben im Kreis Paderborn. | © (Symbolbild) Pixabay
NW Plus Logo Paderborn

Gefahr für Technologiestandort Paderborn wegen weniger Ausbildungsplätzen

Derzeit haben Unternehmen deutlich weniger Angebote für Azubis als im Vorjahr. Allein Benteler streicht über 60 Stellen. Der DGB warnt vor langfristigen Folgen für den Standort Paderborn.

Marc Schröder

Paderborn. Die Wirkungen der Coronakrise auf den Arbeitsmarkt sind vielseitig. Kurzarbeit oder gar Insolvenzen sorgen für Unsicherheit bei den Beschäftigten und die Arbeitsagentur verzeichnet zudem eine steigende Arbeitslosenquote. Auch am Ausbildungsmarkt sinken die angebotenen Lehrstellen, allein im Kreis Paderborn um rund 20 Prozent. Für die Gewerkschaften ein beunruhigendes Signal, besonders für den hiesigen Technologiestandort. Denn neben den Branchen, die wie die Gastronomie und Hotellerie direkt von den Auswirkungen der Krise betroffen sind...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG