0
Eine von drei Kliniken in Paderborn: Das St. Vincenz-Krankenhaus. - © Marc Köppelmann
Eine von drei Kliniken in Paderborn: Das St. Vincenz-Krankenhaus. | © Marc Köppelmann

Paderborn "Schlichtweg Unsinn": Paderborner Krankenhäuser lehnen Schließungen ab

"Strukturen müssen den jeweiligen Bedingungen angepasst werden", fordert Verbandspräsident Josef Düllings

Hans-Hermann Igges
17.07.2019 | Stand 16.07.2019, 20:59 Uhr

Paderborn. Auf harsche Kritik bei den Paderborner Krankenhäusern stößt die jüngste Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Krankenhaus-Versorgung in Deutschland. Demnach müsste mehr als die Hälfte der heute 1.400 Häuser im Sinne einer besseren Versorgung der Patienten geschlossen werden. Diese sollte sich auf nur rund 600 Häuser konzentrieren.

realisiert durch evolver group