0
Die Stadionallee zwischen Benteler Arena und ehemaligem Finke-Möbelhaus könnte bald einen neuen Namen bekommen. - © Holger Kosbab
Die Stadionallee zwischen Benteler Arena und ehemaligem Finke-Möbelhaus könnte bald einen neuen Namen bekommen. | © Holger Kosbab

Paderborn Paderborn könnte bald eine Wilfried-Finke-Allee bekommen

Die Idee dazu kam schon bei der Aufstiegsfeier des SCP auf. In Kürze soll darüber entschieden werden

Lena Henning
18.06.2019 | Stand 17.06.2019, 17:31 Uhr

Paderborn. Ein knappes halbes Jahr nach dem Tod von Wilfried Finke könnte schon bald eine Straße in Paderborn nach dem Unternehmer benannt werden. Den zuständigen Ausschüssen liegt dazu jetzt ein Antrag vor, der die Umbenennung der Stadionallee in Wilfried-Finke-Allee vorschlägt. Der Bezirksausschuss Schloß Neuhaus und der Bauausschuss des Paderborner Stadtrats beraten darüber in der nächsten Woche. Den Antrag eingereicht hat Michael Pavlicic, Ortsheimatpfleger in Schloß Neuhaus. In dieser Funktion hat er das Vorschlagsrecht für die Benennung von Straßennamen in dem Bereich rund um die Benteler Arena. Es gebe in der Stadt den Wunsch, Finke mit einem Straßennamen zu gedenken, erklärt Pavlicic auf Anfrage. Das halte er für angemessen, weshalb er den Vorschlag zur Umbenennung gemacht habe. Die Stadionallee - zwischen Benteler Arena und ehemaligem Finke-Möbelhaus - sei dafür geeignet, auch weil sie sich in direkter Nähe zum Stadion des Vereins befindet. Online-Petition für die Umbenennung Der Wunsch zur Umbenennung war zuletzt immer wieder aufgekommen. So hatte Elmar Volkmann, Präsident des SC Paderborn, bei der Aufstiegsfeier im Mai in Aussicht gestellt, die Straße am Stadion umzutaufen. Einen besseren Zeitpunkt als den zweiten Aufstieg des Vereins in die erste Bundesliga gebe es nicht, sagte Volkmann damals. Zuletzt hatte es außerdem eine Online-Petition gegeben, die eine Wilfried-Finke-Allee forderte. Dieser habe der Stadt und dem SC Paderborn viel gegeben und sich immer mit Stadt und Verein verbunden gefühlt, heißt es dort in der Begründung. Bisher haben die Petition etwas mehr als 500 Menschen unterzeichnet. In den Kommentaren erklären sie ihre Unterstützung vor allem mit dem Verdienst Finkes für den SCP. "Den riesigen Erfolg der letzten Jahre haben wir maßgeblich Wilfried Finke zu verdanken", schreibt ein Unterzeichner, ein anderer: "Ohne ihn würde es in Paderborn keinen Erstliga-Fußball geben." Finke war viele Jahre lang Präsident und Geldgeber des SC Paderborn und zudem Leiter des Paderborner Möbelunternehmens Finke. Er starb am 15. Januar im Alter von 67 Jahren.

realisiert durch evolver group