0
Auf der Baustelle: Jochem Vieren von dem für die Bauleitung und Ausführungsplanung zuständigen Architekturbüro Schilling (l.) steht mit Doris und Franz Jacoby im vorderen Teil des an der Kisau liegenden neuen Gebäudetrakts. - © Holger Kosbab
Auf der Baustelle: Jochem Vieren von dem für die Bauleitung und Ausführungsplanung zuständigen Architekturbüro Schilling (l.) steht mit Doris und Franz Jacoby im vorderen Teil des an der Kisau liegenden neuen Gebäudetrakts. | © Holger Kosbab

Paderborn Neue Jacoby-Firmenzentrale in Paderborn soll Ende 2019 fertig sein

An der Kisau entsteht ein hochwertiges Unternehmensgebäude. Die Architektur vereint denkmalgeschützte und moderne Teile und ist von dem bekannten Büro Chipperfield

Holger Kosbab
19.09.2018 | Stand 19.09.2018, 10:50 Uhr

Paderborn. Der Name des Gebäudes steht zwar noch nicht fest. Doch die Paderborner können gespannt sein auf den von dem international renommierten Büro David Chipperfield Architects geplanten Neubau der Unternehmensgruppe der Familie Jacoby an der Kisau. Am Donnerstag wird hier mit 250 bis 300 Gästen das Richtfest gefeiert. Damit ist beim Bauen in etwa Halbzeit. Komplett stehen soll die Firmenzentrale Ende 2019.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group