0
Protest: Etwa 60 Mitarbeiter des Fujitsu-Standortes Paderborn wehren sich gegen die drohende Schließung. - © Christian Geisler
Protest: Etwa 60 Mitarbeiter des Fujitsu-Standortes Paderborn wehren sich gegen die drohende Schließung. | © Christian Geisler

Paderborn Fujitsu hält an Schließung in Paderborn fest

Gesprächsrunde: Der Kostendruck ist ausschlaggebend für die Auflösung des Konzern-Standortes Paderborn. Eine Forschungsabteilung in Paderborn ist möglich

Christian Geisler
20.01.2016 | Stand 20.01.2016, 14:51 Uhr

Paderborn. Es bleibt dabei: Trotz anhaltender Proteste der Mitarbeiter von Fujitsu Paderborn hält der Elektrokonzern an der Schließung des Standortes Paderborn im Herbst weiter fest. Bei einer Gesprächsrunde am Montagabend im Paderborner Rathaus bekräftigte das Unternehmen seinen Entschluss, er sei nicht zu revidieren.

realisiert durch evolver group