0
Tempo: Die Glasfaserkabel werden unterirdisch entlang von Wohnstraßen verlegt. - © Deutsche Glasfaser / Martin Wissen
Tempo: Die Glasfaserkabel werden unterirdisch entlang von Wohnstraßen verlegt. | © Deutsche Glasfaser / Martin Wissen

Kreis Paderborn Ein Unternehmen plant den Glasfaser-Großangriff im Kreis Paderborn

Seit Mitte März wirbt die Deutsche Glasfaser für einen Ausbau nun auch in Hövelhof. Schon länger ist das noch junge Unternehmen in anderen Kommunen des Kreises aktiv.

Christian Geisler
07.04.2019 | Stand 07.04.2019, 16:46 Uhr

Hövelhof/Borken. „Unsere Heimat: Zu schön, um lahm zu sein." Plakate mit dieser Aufschrift sind nun auch in Hövelhof zu finden. Was auf den ersten Blick wie ein Wahlversprechen klingt, ist in Wirklichkeit ein Werbeslogan des Telekommunikationsunternehmens Deutsche Glasfaser. Nach den ersten Informationsveranstaltungen in Sachen Glasfaser-Ausbau für Hövelhof und die Siedlung Bentlake, tauchten besagte Anzeigen über Nacht in den Straßen der Sennegemeinde auf.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group