0
Im Kreis seiner Förderer: (v. l.) Karsten Anger (Geschäftsführer F&E, Hadi-Plast) und Michael Lumperda (IHK) freuen sich mit Balla Toure (Mitte), dass die Vermittlungsarbeit von Sibylle Petry (gpdm) so gut geklappt hat und Ralf Dirks (Geschäftsführer Hadi-Plast) einen Ausbildungsplatz für den Mann aus Mali zur Verfügung stellen konnte. - © Almut Thöring
Im Kreis seiner Förderer: (v. l.) Karsten Anger (Geschäftsführer F&E, Hadi-Plast) und Michael Lumperda (IHK) freuen sich mit Balla Toure (Mitte), dass die Vermittlungsarbeit von Sibylle Petry (gpdm) so gut geklappt hat und Ralf Dirks (Geschäftsführer Hadi-Plast) einen Ausbildungsplatz für den Mann aus Mali zur Verfügung stellen konnte. | © Almut Thöring
Hövelhof

Flüchtlingsschicksal: Langer, aber erfolgreicher Weg

Balla Toure beginnt Ausbildung bei Hadi-Plast. Nach zweijähriger Flucht hat 27-jähriger Malier eine Zukunft vor Augen

15.06.2016 | Stand 14.06.2016, 18:56 Uhr

Hövelhof. Geschafft: Nach einem sechsmonatigen Praktikum bei der Hadi-Plast GmbH Kunststoff-Verarbeitung in Hövelhof hat Balla Toure dort nun seine Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer für Kunststofftechnik begonnen. Ein langer, beschwerlicher Weg liegt hinter dem 27-jährigen Malier, der bei dem auf die Herstellung technischer Präzisions-Spritzgussteile spezialisierten Unternehmen vollen Einsatz zeigt.