0
Im Fokus: Auf dieser Freifläche südlich des Alten Hellwegs (verläuft links), könnte demnächst das Lager von Chefs Culinar stehen. Rechts im Tal liegt Ahden. - © Johannes Büttner
Im Fokus: Auf dieser Freifläche südlich des Alten Hellwegs (verläuft links), könnte demnächst das Lager von Chefs Culinar stehen. Rechts im Tal liegt Ahden. | © Johannes Büttner

Büren Bürener Ortsteil fürchtet die große Dunkelheit durch Chefs-Culinar-Neubau

Das riesige Lager würde nah ans Dorf rücken und könnte den Sonnenuntergang beschleunigen. Der Ortsvorsteher und weitere Einwohner kritisieren die Stadt

Jens Reddeker
28.03.2019 | Stand 27.03.2019, 21:15 Uhr

Büren-Ahden. Die Bürger in Ahden fühlen sich überrumpelt von den neusten Plänen der Stadt Büren. Wie die Neue Westfälische exklusiv berichtet hat, soll das riesige Zentrallager des Gastronomiezulieferers Chefs Culinar nicht am Bürener Kapellenberg entstehen, sondern nahe des bisherigen Gewerbeparks am Flughafen in Ahden. Ein entsprechender Flächenerwerb wird nach NW-Informationen bereits vorbereitet. "Von 1.000 Ahdenern sind mindestens 900 gegen das Projekt", schimpft Ortsvorsteher und SPD-Ratsherr Rainer Fischer. Von der Ahdener Tallage aus gesehen, wird seiner Ansicht nach mit dem Vorhaben nicht nur geographisch eine Grenze überschritten. "Wenn diese Bebauung wie vorgesehen südlich des Hellwegs kommt, dann geht im Winter die Sonne hier im Dorf bestimmt eine Viertelstunde eher unter."

realisiert durch evolver group