0
Das Bronzemodell: Landrat Manfred Müller und Museumsleiterin Kirsten John-Stucke begutachten die neue barrierefreie Erlebnisstation. - © KREISMUSEUM WEWELSBURG
Das Bronzemodell: Landrat Manfred Müller und Museumsleiterin Kirsten John-Stucke begutachten die neue barrierefreie Erlebnisstation. | © KREISMUSEUM WEWELSBURG

Büren Die Wewelsburg als Bronzemodell

Für Sehbehinderte: Neue barrierefreie Erlebnisstation auf dem Burgvorplatz. Weitere Audioguides für Kinder geplant

25.07.2017 | Stand 25.07.2017, 17:34 Uhr

Büren-Wewelsburg. Ein 80 Kilogramm schweres Modell der Wewelsburg aus Bronze ermöglicht Menschen mit Sehbehinderungen und Wahrnehmungsstörungen, die Geografie und Geschichte der Burg zu erfühlen und mit Hilfe der Braille-Schrift zu erkunden. Das auch für Rollstuhlfahrer unterfahrbare Bronzerelief wurde jetzt zum 92. Geburtstag des Kreismuseums Wewelsburg auf dem Burgvorplatz installiert.

Von dort aus können weitere barrierearme Angebote im Burggarten und in den beiden Museumsabteilungen des Kreismuseums Wewelsburg besucht werden. „Unser Ziel ist es, möglichst viele unserer Museumsinhalte barrierefrei zu gestalten. Wir arbeiten kontinuierlich am Ausbau und an der Optimierung“, erklärt Landrat Manfred Müller.

„In Kürze bieten wir Audioguides im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn unter anderem in leichter Sprache und für Kinder an“, kündigt Museumsleiterin Kirsten John-Stucke an. Dieser könne zudem bei Führungen von Menschen mit Hörbeeinträchtigungen zur Verstärkung genutzt werden. Geplant ist zudem eine Führung für sehbehinderte Menschen mit Hilfe von Schwellpapier und Nachbildungen von Museumsobjekten im Historischen Museum. Barrierefreie Erlebnisstationen wie das Bronzerelief werden zu 80 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Land Nordrhein-Westfalen gefördert.

Empfohlene Artikel

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken

NW News

Jetzt installieren