Im Gerichtszentrum am Mindener Königswall sind das Amtsgericht, das Verwaltungsgericht und das Arbeitsgericht untergebracht. Zum Amtsgericht gehört auch das Schöffengericht. - © Joern Spreen-Ledebur
Im Gerichtszentrum am Mindener Königswall sind das Amtsgericht, das Verwaltungsgericht und das Arbeitsgericht untergebracht. Zum Amtsgericht gehört auch das Schöffengericht. | © Joern Spreen-Ledebur
NW Plus Logo Rahden

Espelkamper soll Tresor ausgeraubt und das Fluchtfahrzeug angezündet haben

Im Juni vorigen Jahres wurde ein Tresor der Pr. Ströher Volksbank geknackt. Dann brannte in Espelkamp ein Auto aus. Ein Mann ist angeklagt und wenig redselig.

Hartmut Nolte

Rahden/Minden. Zeugenaussagen gehören in Gerichtsprozessen zu den wichtigsten Beweismitteln, sind aber auch die unsichersten. In Strafprozessen bieten sie viele Angriffsflächen für die Strategie der Verteidiger. So läuft das derzeit auch bei einem Verfahren vor dem Schöffengericht in Minden, bei dem es um eine Attacke auf die Volksbank in Pr. Ströhen geht. Angeklagt war jetzt vor dem Schöffengericht Minden ein 30-jähriger Espelkamper. Er soll am 4. Juni 2020 in Pr. Ströhen mit einem noch unbekannten Komplizen einen Angriff auf die Volksbank-Filiale verübt haben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!