Auf der Suche nach dem Täter waren auch Polizeihunde beteiligt. - © Ilja Regier
Auf der Suche nach dem Täter waren auch Polizeihunde beteiligt. | © Ilja Regier

NW Plus Logo Hintergründe zum Familiendrama Messerangriff in Porta Westfalica schockiert die Nachbarschaft

Die Menschen aus der Straße berichten jetzt über die Tat. Einer der Anwohner habe den 55-Jährigen erstversorgt. Der mutmaßliche Täter wurde inzwischen gefasst.

Ilja Regier
Patrick Schwemling

Carsten Korfesmeyer

Porta Westfalica. Das Opfer ist außer Lebensgefahr, der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft und rund um den Tatort herrscht wieder Stille. 17 Stunden nach der Messerattacke auf einen 55-Jährigen steckt den Nachbarn am Mittwochvormittag das Erlebnis aber noch immer in den Knochen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema