SEK und Polizei sind vor Ort gewesen. - © Symbolfoto: Gerald Dunkel
SEK und Polizei sind vor Ort gewesen. | © Symbolfoto: Gerald Dunkel
NW Plus Logo Porta Westfalica

SEK-Einsatz wegen Randalierer: 32-Jähriger muss in die Psychiatrie

Der Mann ist für die Polizei kein Unbekannter und bereits mehrmals auffällig geworden. Deswegen rücken auch die Spezialkräfte an.

Online-Redaktion Nord

Porta Westfalica. Ein Groß-Einsatz der Polizei hat sich am Donnerstagabend in Hausberge abgespielt. Ein randalierender 32-Jähriger hatte sogar den Einsatz von SEK-Kräften notwendig gemacht, die den Mann schließlich in seiner Wohnung überwältigen konnten. Das teilen die Beamten in einer Pressemitteilung mit. Anwohner hatten gegen 19:45 Uhr die Polizei wegen der anhaltenden Randale alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Ruhestörer bereits auf dem Krahenbrink ein Auto beschädigt und anschließend den Menschen vor Ort gedroht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG