Die beiden Strafrechtler Lutz Klose (v.l.) und Jan-Christian Hochmann vertreten den Angeklagten vor dem Landgericht. - © Jürgen Mahncke
Die beiden Strafrechtler Lutz Klose (v.l.) und Jan-Christian Hochmann vertreten den Angeklagten vor dem Landgericht. | © Jürgen Mahncke

NW Plus Logo Bielefeld/Lübbecke Lübbecker soll zehnjährige Tochter von Bekannten sexuell missbraucht haben

Der Mann steht in Verdacht, sich an einem Kind vergangen zu haben. Zum Prozessauftakt schweigt der 35-Jährige. Ermittler stellten eine Vielzahl von pornografischen Bildern sicher.

Jürgen Mahncke

Bielefeld/Lübbecke. Leider gehören Verhandlungen vor dem Bielefelder Landgericht wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern inzwischen fast zum Tagesgeschäft. Zum Schutz der Opfer finden viele Prozesse unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Leiden der Kinder und die von betroffenen Eltern bleiben zumeist im Dunkeln. Vor der III. Strafkammer des Bielefelder Landgerichts begann am Montagmorgen der Prozess gegen einen 35-jährigen Mann aus Lübbecke. Er steht in Verdacht, die damals zehn Jahre alte Tochter von Bekannten seines Nachbarn sexuell missbraucht zu haben.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!