0
Ein Motorradfahrer ist in der Lübbecker Innenstadt in den Gegenverkehr geraten. (Symbolbild) - © Andreas Eickhoff
Ein Motorradfahrer ist in der Lübbecker Innenstadt in den Gegenverkehr geraten. (Symbolbild) | © Andreas Eickhoff

Lübbecke Hüllhorster Motorradfahrer auf nasser Fahrbahn in Lübbecke verunglückt

Auf der Berliner Straße ist ein Hüllhorster Kradfahrer nahe der Brauerei Barre mit seinem Motorrad in den Gegenverkehr geruscht. Die B239 musste 20 Minuten zum Teil gesperrt werden.

13.07.2019 | Stand 13.07.2019, 16:54 Uhr

Lübbecke. Ein Motorradfahrer aus Hüllhorst ist am Samstagmittag um 12.54 Uhr auf der Berliner Straße nahe der Brauerei Barre schwer verunglückt. Nach Angaben der Polizei hatte der 36-Jährige den Unfall alleine verursacht. Der Fahrer einer Kawasaki soll die Berliner Straße in Richtung Horst Höhe gefahren sein. Nach einer leichten Linkskurve fiel er auf regennasser Fahrbahn. Er rutschte mit dem Motorrad in den Gegenverkehr und zuletzt gegen eine Bordsteinkante. Fahrer schwebt in Lebensgefahr Dabei zog er sich schwere innere Verletzungen zu. Er wurde an Ort und Stelle notärztlich erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus Lübbecke gebracht. Er schwebt in Lebensgefahr. Am Krad entstand ein schwerer Sachschaden. Die B239 wurde zum Teil auf Höhe des Unfalls für etwa 20 Minuten gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die genaue Unfallursache ist noch unbekannt und die Ermittlungen dauern an. Hinweise zum Vorgang können an Polizei Minden weitergegeben werden, unter (0 57 1) 88 66 0.

realisiert durch evolver group