0
Mobbing im Netz verfolgt die Betroffenen bis nach Hause. - © FOTO: NW
Mobbing im Netz verfolgt die Betroffenen bis nach Hause. | © FOTO: NW

Lübbecker Land Was die Schulen im Lübbecker Land gegen Cybermobbing unternehmen

Smartphones gehören spätestens ab der fünften Klasse zum Alltag. Darüber wird mit Freunden kommuniziert, aber auch beleidigt und verletzt. Drei Schulen berichten, wie sie damit umgehen

Judith Gladow Judith Gladow
11.05.2019 | Stand 10.05.2019, 16:00 Uhr

Smartphone, Tablet & Co. sind inzwischen fest in den Alltag der meisten Menschen integriert. Ein Resultat: Die Nutzer werden immer jünger. Kinder lernen mithilfe von Spielen auf dem Tablet, nutzen Kurznachrichtendienste und Kommunikationsplattformen, um mit Eltern oder Freunden in Kontakt zu bleiben.

realisiert durch evolver group