0
Sprach beim Europafest auf dem Lübbecker Marktplatz: Gerd H. Niemeyer aus Stockhausen. ARCHIV - © Foto: Joern Spreen-Ledebur
Sprach beim Europafest auf dem Lübbecker Marktplatz: Gerd H. Niemeyer aus Stockhausen. ARCHIV | © Foto: Joern Spreen-Ledebur

Lübbecke-Stockhausen Verein "Stockhausen für Europa" bekommt Konkurrenz aus Rosendahl

Herausforderung: Das Golddorf und die münsterländische Gemeinde wetteifern um die höchste Wahlbeteiligung bei der Europawahl. Mindestens 85 Prozent sollen erreicht werden

26.03.2019 | Stand 26.03.2019, 14:55 Uhr

Lübbecke-Stockhausen. Am kommenden Freitag, 29. März, um 18 Uhr findet in der Begegnungsstätte an der Blasheimer Straße 24 der zweite Stockhauser Europa-Treff statt, der vom Verein "Stockhausen für Europa" organisiert wird. Der Vereinsvorsitzende, Gerd H. Niemeyer, wird einleitend einige allgemeinen und aktuelle Infos zu dem vom Verein geplanten großen "Fest der Demokratie" anlässlich der Europawahl am 26. Mai geben. Im Anschluss sind alle Gäste eingeladen, sich angeregt über Stockhausen und Europa auszutauschen.

realisiert durch evolver group