200.000 Lämpchen glühen bei den "Weihnachtlichen Lichtern" im Kurpark Bad Oeynhausen an Häusern und Bäumen. - © Peter Hubbe/Staatsbad
200.000 Lämpchen glühen bei den "Weihnachtlichen Lichtern" im Kurpark Bad Oeynhausen an Häusern und Bäumen. | © Peter Hubbe/Staatsbad
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Weihnachtsmarkt: Eröffnung mit gemischten Gefühlen

Zum Auftakt hat das Staatsbad 35.000 bunte Bändchen angeschafft. Nur mit 2-G-Nachweis ist "die Teilnahme" erlaubt. Eine Schließung kommt für den Bürgermeister nur in Frage, wenn das Land die Märkte verbietet.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. Zum Auftakt ist Pink angesagt. Die ersten Bändchen, die es den Betreibern der Verkaufsstände auf dem Weihnachtsmarkt erleichtern sollen, die 2-G-Regel bei den Besuchern zu kontrollieren, sind zur Eröffnung am Montag in kräftigem Rosa gehalten. So ganz und gar rosarot sind die Aussichten angesichts der dramatisch steigenden Corona-Infektionszahlen aber nicht. "Mit gemischten Gefühlen" eröffne er den Weihnachtsmarkt in der Innenstadt und im Kurpark, gestand denn auch Bürgermeister Lars Bökenkröger am Montagmittag. "Viele Bürger freuen sich auf den Markt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG