NW News

Jetzt installieren

Ein gesetzlicher Betreuer aus Löhne soll insgesamt 53.000 Euro vom Konto einer alten Dame veruntreut haben. - © picture alliance / dpa
Ein gesetzlicher Betreuer aus Löhne soll insgesamt 53.000 Euro vom Konto einer alten Dame veruntreut haben. | © picture alliance / dpa
NW Plus Logo Löhne/Bad Oeynhausen

Gesetzlicher Betreuer soll das Geld einer alten Dame veruntreut haben

Laut Staatsanwaltschaft hat der angeklagte Löhner 53.000 Euro abgehoben. Hausbank und Angehörige misstrauen dem Mann, doch der hat ein erstklassiges Gegenargument.

Ulf Hanke

Löhne/Bad Oeynhausen. Die alte Dame ist erst wenige Stunden tot, da räumt ihr gesetzlicher Betreuer das Konto leer. Um 9.19 Uhr steht der 43-jährige Löhner bei der Volksbank auf der Matte und hebt am Freitag, 19. Juni 2020, 40.000 Euro ab. Um 7.40 Uhr ist die 97-Jährige verstorben. Es ist nicht das erste Mal in diesem Corona-Sommer, dass der Angeklagte zum Geldautomaten geht. Insgesamt 18 Mal hebt er Geld ab. Darf er das? Die Tochter der alten Dame findet: nein. Sie wohnt in Süddeutschland und zeigt den Betreuer bei der Polizei an...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!