Es gibt viele Arten, Kinder zu misshandeln. Aufgabe von Jugendämtern ist es, Kinder zu schützen. Rechtsanwalt Christian Laue ist der Ansicht, dass das Jugendamt des Kreises Lippe im Fall von Elke D. (Name geändert) vollkommen versagt hat. - © BARBARA FRANKE
Es gibt viele Arten, Kinder zu misshandeln. Aufgabe von Jugendämtern ist es, Kinder zu schützen. Rechtsanwalt Christian Laue ist der Ansicht, dass das Jugendamt des Kreises Lippe im Fall von Elke D. (Name geändert) vollkommen versagt hat. | © BARBARA FRANKE
NW Plus Logo Oerlinghausen

Das Martyrium einer Mutter: Oerlinghausenerin will ihr Kind zurück

Das Jugendamt des Kreises Lippe nimmt Elke D. ihr Kind weg. Es hält an einem Gutachten fest, das von einem Experten als „unprofessionell" bezeichnet wird. Dagegen wehrt sich die Oerlinghausenerin.

Gunter Held

Oerlinghausen. Elke D. (Name geändert) ist verzweifelt. Sie hat Angst, dass ihr der Umgang mit ihrem sechs Jahre alten Kind verboten wird. Mehr noch: Ihr Kind muss bei dem Mann leben, der es nach Meinung einiger Experten sexuell missbraucht haben könnte. Und all das nur, weil die Mutter sich gegen Entscheidungen des Jugendamtes des Kreises Lippe wehrt. So zumindest ist ihre Interpretation. Jugendämter dürfen faktisch keine Entscheidungen treffen, sondern nur Beschlüsse der Familiengerichte umsetzen. Dennoch tut das Jugendamt genau das: Es trifft Entscheidungen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG