0
Der Landrat von Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels (SPD). - © picture alliance/dpa
Der Landrat von Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels (SPD). | © picture alliance/dpa

Lügde Missbrauchsskandal: Hamelner Landrat nimmt Behörde in Schutz

Janet König
05.02.2019 | Stand 06.02.2019, 10:49 Uhr
Marianne Schwarzer

Lügde/Hameln-Pyrmont. Nach dem jahrelangen Kindesmissbrauch auf dem Campingplatz "Eichwald" in Lügde wird auch die Rolle der Jugendämter untersucht. Der Landrat des Kreises Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels (SPD), hat am Dienstagvormittag zu dem Fall Stellung genommen und sich hinter seine Mitarbeiter gestellt. Es geht um den Vorwurf, ob das Jugendamt seines Kreises versagt haben könnte.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG