Ist ein Moderna-Booster auch mit Mitte 20 sinnvoll? - © Pixabay
Ist ein Moderna-Booster auch mit Mitte 20 sinnvoll? | © Pixabay
NW Plus Logo Corona-Pandemie

Warum eine Detmolder Praxis auch U30 mit Moderna-Booster impft

"Wir würden uns gerne an die Stiko-Empfehlung halten. Es geht nur leider nicht, denn wir bekommen extrem wenig Impfstoff von Biontech", sagt Arzt Matthias Hempel.

Janet König

Kreis Lippe. Eine junge Frau will sich in einer Detmolder Praxis boostern lassen. Die Freude ist groß, als sie endlich einen Termin ergattert. Doch am Tag der Impfung kommt schlagartig die Ernüchterung: Obwohl die Betroffene gerade einmal Anfang 20 ist, bietet die Praxis ihr den Impfstoff Moderna an. Der Grund: Biontech sei aus. Wenn sie einen anderen Impfstoff wolle, müsse sie wieder gehen. Doch weiter warten und eine Infektion riskieren? Die junge Frau ist äußerst verunsichert, schließlich empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) für unter 30-Jährige ganz klar den Impfstoff von Biontech...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG