Die Verdächtigen sowie der Fahrer des Lkws wurden bei der Bundespolizei in Kassel daraufhin erkennungsdienstlich behandelt. - © Andreas Frücht (Symbolbild)
Die Verdächtigen sowie der Fahrer des Lkws wurden bei der Bundespolizei in Kassel daraufhin erkennungsdienstlich behandelt. | © Andreas Frücht (Symbolbild)

NW Plus Logo Warburg Verdacht der illegalen Einschleusung: Polizei stoppt Lkw bei Warburg

Die Bundespolizei stoppt einen Lkw-Fahrer am Rasthof Biggenkopf. Es besteht der Verdacht auf illegale Einschleusung.

Dieter Scholz

Warburg/Diemelstadt. Mit einem Großaufgebot hat die Bundespolizei am Freitagnachmittag einen rumänischen Sattelzug auf der Rastanlage Biggenkopf an der Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Diemelstadt und Marsberg aus dem Verkehr gezogen. Wie die Bundespolizeiinspektion Kassel mitteilt, wurden dabei fünf Fahrzeuginsassen von der Polizeistation Bad Arolsen an die Bundespolizei Kassel übergeben.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema