0
Mit Leidenschaft dabei: Joan Alkhalaf in dem Friseursalon „Carpe Diem" in Bergheim. - © Agentur für Arbeit
Mit Leidenschaft dabei: Joan Alkhalaf in dem Friseursalon „Carpe Diem" in Bergheim. | © Agentur für Arbeit

Bergheim Syrischer Flüchtling lernt in Bergheim das Friseurhandwerk

Seine Ausbilderin findet nur lobende Worte

27.09.2018 | Stand 27.09.2018, 09:42 Uhr
Erfolgreiches Förderprogramm: Friseurmeisterin Ulrike Gröbing (v. l.), Joan Alkhalaf, Franz Allerkamp (Kreishandwerkerschaft), Melanie Thüs (Agentur für Arbeit), Ralf Kusserow (Jobcenter) und Sandra Rother (Kreishandwerkerschaft). - © Agentur für Arbeit
Erfolgreiches Förderprogramm: Friseurmeisterin Ulrike Gröbing (v. l.), Joan Alkhalaf, Franz Allerkamp (Kreishandwerkerschaft), Melanie Thüs (Agentur für Arbeit), Ralf Kusserow (Jobcenter) und Sandra Rother (Kreishandwerkerschaft). | © Agentur für Arbeit

Bergheim. Joan Alkhalaf ist gemeinsam mit seiner Mutter und seinen Brüdern aus Syrien geflohen. Im September 2015 ist er in Deutschland angekommen, seit Anfang 2017 arbeitet er im Friseursalon „Carpe Diem" von Ulrike Gröbing in Bergheim. Durch die finanzielle Unterstützung vom Jobcenter Kreis Höxter und der Unterstützung der Agentur für Arbeit sowie der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg kann er dort jetzt seine Ausbildung absolvieren.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group