0
Historischer Augenblick: Bankvorstand Paul Löneke (v. l.) Preisträger Christian Felber und Bürgermeister Carsten Torke präsentieren sich nach der Preisverleihung. - © Josef Köhne
Historischer Augenblick: Bankvorstand Paul Löneke (v. l.) Preisträger Christian Felber und Bürgermeister Carsten Torke präsentieren sich nach der Preisverleihung. | © Josef Köhne

Steinheim Reineccius-Medaille an österreichischen Querdenker

Der Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie, Christian Felber, begeistert mit einem brillanten Vortrag

Josef Köhne
14.11.2017 | Stand 14.11.2017, 09:46 Uhr
Beeindruckend: Wenn die Welt auf dem Kopf steht, sollte man sich auch auf den Kopf stellen. - © Josef Köhne
Beeindruckend: Wenn die Welt auf dem Kopf steht, sollte man sich auch auf den Kopf stellen. | © Josef Köhne

Steinheim. Seit dem Jahr 2008 verleiht die Stadt Steinheim im Gedenken an den aus ihren Mauern stammenden unerschrockenen Gelehrten und Historiker des 16. Jahrhunderts Reiner Reineccius die Reineccius-Medaille. Geehrt werden damit Persönlichkeiten, die allgemein als Querdenker bezeichnet, mit ihren Thesen und Taten das Interesse der Öffentlichkeit auf sich ziehen. In diesem Jahr entschied sich die Jury für den österreichischen politischen Aktivisten, Hochschullehrer und Initiator des Projekts "Gemeinwohl-Ökonomie", Christian Felber. Überreicht wurde ihm die von der Vereinigten Volksbank gestiftete Medaille am Sonntagmorgen während eines Festaktes von Bürgermeister Carsten Torke.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group