0
Die ehemalige Hausmeisterwohnung an der Realschule Nieheim sollte eigentlich schon in den Sommerferien abgerissen werden. Auf dem Areal könnte ein Soccerfeld entstehen. - © David Schellenberg
Die ehemalige Hausmeisterwohnung an der Realschule Nieheim sollte eigentlich schon in den Sommerferien abgerissen werden. Auf dem Areal könnte ein Soccerfeld entstehen. | © David Schellenberg
Nieheim

Realschule Nieheim träumt von einem Soccerfeld

Schulvertreter und Förderverein bringen viele Argumente vor, warum sich die Verwirklichung des teuren Projektes für die ganze Stadt lohnt.

David Schellenberg
09.10.2021 | Stand 08.10.2021, 17:35 Uhr

Nieheim. Sportlich gesehen ist es eher ein Marathonlauf: Schon seit acht Jahren, so die stellvertretende Schulleiterin der Nieheimer Realschule, Patricia Arendes-Meyn, gibt es die Idee, ein kleines, mit hohen Zäunen umgebenes Fußballfeld zu errichten. Neudeutsch: ein Soccerfeld. Es würde die Schule, die auch eine von nur drei DFB-Partnerschulen im Kreis Höxter ist, deutlich aufwerten. Das Problem: Eine solche Sportanlage kostet sehr viel Geld. Dennoch schafften es die Vertreter der Schule und des Schulfördervereins, den Ortsausschuss und den Bauausschuss von ihrer Idee zu überzeugen. Mit guten Argumenten.

Mehr zum Thema