Der Ford hatte sich überschlagen und wurde von Anwohnern wieder aufgerichtet. - © David Schellenberg
Der Ford hatte sich überschlagen und wurde von Anwohnern wieder aufgerichtet. | © David Schellenberg

Nieheim 38-Jähriger fährt bei Nieheim gegen Mauer und überschlägt sich

Der Fahrer stand möglicherweise unter Drogen und besitzt keinen Führerschein

David Schellenberg
25.05.2019 | Stand 26.05.2019, 10:33 Uhr

Nieheim-Sommersell. Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 71 in der Nieheimer Ortschaft Sommersell wurde am Samstagabend um 21.05 Uhr ein 38-jähriger Autofahrer leicht verletzt. Der Mann war kurz zuvor auf die Kreisstraße eingebogen und in Richtung Entrup unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam und an einem Heiligenhäuschen gegen eine Bruchsteinmauer fuhr. Nach eigenen Angaben war der Fahrer einem Fuchs ausgewichen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Ford und blieb auf dem Dach liegen. Anwohner, die den Unfall hörten, eilten herbei und richteten das Fahrzeug auf, um den Fahrer zu befreien. Der Fahrer konnte mit leichten Verletzungen durch den eingetroffenen Notarzt behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden. Hier ergaben sich allerdings Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum. Dem Pkw-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich außerdem heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein hat. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Löschgruppe Sommersell streute auslaufende Betriebsstoffe ab und reinigte die Fahrbahn. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. Der Schaden liegt laut Polizei bei 4.500 Euro.

realisiert durch evolver group