Beim Fernsehduell hatte laut verschiedener Umfragen Olaf Scholz die Nasevorn - ihn würde auch die Mehrheit der Deutschen als Kanzler bevorzugen. Wie schätzen die heimischen Kandidaten von SPD, CDU und den Grünen die Lage ein? - © picture alliance/dpa
Beim Fernsehduell hatte laut verschiedener Umfragen Olaf Scholz die Nasevorn - ihn würde auch die Mehrheit der Deutschen als Kanzler bevorzugen. Wie schätzen die heimischen Kandidaten von SPD, CDU und den Grünen die Lage ein? | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Nach Triell Höxteraner Kandidaten zum Rennen ums Kanzleramt: "Wir müssen jetzt kämpfen"

Dass die SPD mit Olaf Scholz an der Union vorbeizieht, ist in den Augen von Christian Haase noch keine Vorentscheidung. Die SPD sieht das anders, während die Grünen besonders auf ein Thema setzen.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Es wird spannend im Rennen um die Kanzlerschaft: Die SPD mit Kanzlerkandidat Olaf Scholz ist in einigen Umfragen schon an Armin Laschets CDU vorbeigezogen – in anderen Erhebungen sind beide Parteien gleichauf. Die Grünen indes haben ihren vormaligen Vorsprung vorerst verloren – und landen an dritter Stelle in der Wählergunst. Wird sich dieser Trend bis zur Wahl noch drehen lassen – und was bedeutet er für den Kreis Höxter...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG