Nicht erst seit der Coronavirus-Pandemie wählen immer mehr Menschen per Brief. - © Simone Flörke
Nicht erst seit der Coronavirus-Pandemie wählen immer mehr Menschen per Brief. | © Simone Flörke
NW Plus Logo Kreis Höxter

Jeder Fünfte hat schon: Die Briefwahl im Kreis Höxter geht richtig ab

Schon jetzt, rund vier Wochen vor der Wahl, stapeln sich in den Kommunen im Kreis Höxter die ausgefüllten Stimmzettel. Welchen Einfluss hat das auf die Wahl?

Svenja Ludwig

Kreis Höxter. In Corona-Zeiten greifen viele Wahlwillige gerne zum Briefumschlag. Bereits im vergangenen Jahr, als in Nordrhein-Westfalen Bürgermeister und Stadträte gewählt wurden, knackten die Briefwähler Rekorde im Kreis Höxter. Aber auch vor der Pandemie stieg die Zahl derer, die vor dem Sonntag ihr Kreuzchen machen wollten, stetig. Hält der Trend weiter an? Und was bedeutet es für eine Demokratie, wenn so viele Menschen per Brief wählen? Von 15.200 Wahlberechtigten in Bad Driburg haben 3.300 bereits per Brief gewählt - das sind schon jetzt 100 Personen mehr als bei der Kommunalwahl 2020...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema