0
Schneller Kabelpflug: Hier ist das moderne Gefährt der Firma Sewikom bei Auenhausen im Einsatz. Es kann in einem Arbeitsgang die Erde öffnen, das Leerrohr einlegen und sofort wieder alles zuwalzen. Im Vordergrund erkennbar ist der klassische Tiefbau. - © Manuela Puls
Schneller Kabelpflug: Hier ist das moderne Gefährt der Firma Sewikom bei Auenhausen im Einsatz. Es kann in einem Arbeitsgang die Erde öffnen, das Leerrohr einlegen und sofort wieder alles zuwalzen. Im Vordergrund erkennbar ist der klassische Tiefbau. | © Manuela Puls

Höxter Internet-Ausbau im Kreis Höxter geht gut voran

Dank des trockenen Sommers sind die Erdarbeiten vielerorts bereits abgeschlossen

Manuela Puls
06.10.2018 | Stand 06.10.2018, 12:27 Uhr

Kreis Höxter/Beverungen. Überall am Straßenrand wird derzeit im Kreis Höxter gebuddelt. Die Arbeiten am neuen Glasfasernetz gehen gut voran. In Warburg, Borgentreich und Willebadessen sind sie fast abgeschlossen, in Beverungen sind sie schon weit gediehen und in Brakel und Steinheim ist die Beverunger Firma Sewikom am Start. Aktuell sind 100 von insgesamt 280 Kilometern Glasfasertrasse geschafft, hieß es zuletzt im Kreistag. „Wir sind im Zeitrahmen", sagt auch Projektleiter Martin Marhofen. Genutzt werden kann das neue Hochgeschwindigkeits-Internet aber erst ab Mitte 2019.

realisiert durch evolver group