Beliebt: Mehr als 200.000 Besucher kamen in den vergangenen zehn Jahren, um die große Anlage zu besichtigen. - © Simone Flörke
Beliebt: Mehr als 200.000 Besucher kamen in den vergangenen zehn Jahren, um die große Anlage zu besichtigen. | © Simone Flörke

Brakel Neues Domizil für Modellbundesbahn in Brakel

Neue Halle in Industriegebiet Brakel West entsteht

David Schellenberg
13.06.2017 | Stand 13.06.2017, 15:24 Uhr |

Bad Driburg/Brakel. Die Modellbundesbahn zieht nach Brakel. Das gaben Norbert Sickmann und Karl Fischer am Dienstagmittag in Brakel bekannt. Bisher war die Anlage, die das Eisenbahnleben in den 1970er Jahren rund um den Knotenpunkt Ottbergen zeigt, im Historischen Güterbahnhof in Bad Driburg untergebracht. Sickmann und Fischer wollen im Industriegebiet Brakel West eine neue 15 mal 45 Meter große Stahlhalle bauen. Das Grundstück sei bereits gekauft. Insgesamt wollen sie 150.000 Euro investieren. Aufgrund der fehlenden Erweiterungsmöglichkeiten gab es dort für die Anlage keine Zukunft. „Sie dampfte sie kurz vor ihrem 12. Geburtstag in eine veritable Krise", so Fischer. Ende Juni sollte in Bad Driburg Schluss sein. Obwohl beide Initiatoren ihr Lebenswerk sichern wollten, stand in den vergangenen Monaten auch ein Verkauf der Anlage zur Diskussion. Nun konnte eine Lösung für die Modellbundesbahn, die bisher schon mehr als 200.000 Besucher anzog, gefunden werden. Wie zudem bekannt wurde, öffnet die Modellbundesbahn in Bad Driburg wegen des Viaduktfestes in Altenbeken bis zum 9. Juli.

realisiert durch evolver group