0
Die Bürgerinitiative fordert größere Abstände für Windkraftanlagen festzuschreiben, das lehnt der Stadtrat in Borgentreich ab. - © Hermann Ludwig
Die Bürgerinitiative fordert größere Abstände für Windkraftanlagen festzuschreiben, das lehnt der Stadtrat in Borgentreich ab. | © Hermann Ludwig

Borgentreich Borgentreicher Rat erteilt Einwohnerantrag zur Windkraft eine Absage

Windenergie: Auch die Kommunalpolitik will Anlagen auf ein Minimum begrenzen. Doch eine Forderung nach zehnfachem Abstand erscheint unrealistisch

Burkhard Battran
10.04.2019 | Stand 10.04.2019, 15:49 Uhr

Borgentreich. Der Einwohnerantrag der Bürgerinitiative „Heimat Hoher Berg" im Stadtgebiet von Borgentreich einen Abstand von Windkraftanlagen zur geschlossenen Wohnbebauung von der zehnfachen Anlagenhöhe einzuhalten, ist am Dienstagabend im Rat gescheitert. Einzig Bürgerfraktionsmitglied Jan Gerrit Möltgen votierte für den Einwohnerantrag. Die große Mehrheit im Rat lehnte dagegen den Antrag als unrealistisch und nicht zielführend ab.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group